Die Gemeinde ehrte die erfolgreichen Magstadter Sportler des Jahres 2016

 

Still und gebannt blickten die zahlreichen Gäste in der Festhalle auf die Bühne. Dort stand eine Zielscheibe, vor der eine Walnuss baumelte. Aber nicht lange: Lautlos schnellte ein Pfeil durch die Luft und durchbohrte die Nussschale. Der Applaus ließ nicht lange auf sich warten, zumal die Schützinnen des Bogen-Clubs Magstadt bei der Sportlerehrung der Gemeinde ihr großes Können unter Beweis stellten und etliche Male ins „Gold“ trafen.

„2016 war ein riesen Sportjahr mit Europameisterschaften und Weltmeisterschaften“, sagte Bürgermeister Dr. Hans-Ulrich Merz. Die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro hätten am deutlichsten herausgeragt. Etliche Freudentränen wurden dort vergossen, aber auch Tränen, weil es für einen Medaillenrang nicht gereicht habe. „Der olympische Gedanke heißt, dabei sein ist alles, und genauso wollen wir es auch heute hier in Magstadt halten. Alle sportlichen Leistungen sollen gewürdigt werden, ohne Rangfolge“, betonte der Bürgermeister.
Und so freuten sich im Laufe des Abends mehr als 100 Sportlerinnen und Sportler, darunter 27 Einzelsportler und 16 Mannschaften, über eine Ehrung ihrer Leistungen. Es habe eine Vielzahl an sportlichen Glanzleistungen gegeben, so Merz, der neben dem Einsatz der Athleten auch den der Trainer und der Funktionäre hervorhob. Zudem lobte der Bürgermeister die Jugendarbeit als unersetzbar und notwendig und hob ganz besonderes die Kooperation mit der Johannes-Kepler-Gemeinschaftsschule hervor. „Hier funktioniert beispielsweise die Zusammenarbeit zwischen dem SV Magstadt und der Schule ganz hervorragend.“

Ein paar Beispiele gefällig?
Simone Kramer vom Bogen-Club sicherte sich jeweils in der Damenklasse Blankboden den 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft in der Halle, den 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Freien, in Verbindung mit einem neuen deutschen Rekord und den 1. Platz bei der Landesmeisterschaft im Freien.
Ihre Vereinskollegin Simone Matthes erzielte den 1. Platz bei der Landesmeisterschaft in der Halle, Damenaltersklasse Compound und Willy Bareither den 1. Platz bei der Landesmeisterschaft in der Halle, Altersklasse Recurve. Michael Baßler schaffte den 1. Platz bei der Landesmeisterschaft im Freien, Altersklasse Compound und Uwe Müller den 1. Platz bei der Landesmeisterschaft im Freien, Altersklasse Recurve.
Äußerst erfolgreich waren auch Katharina Menz (TSG Backnang) als Deutsche Meisterin (Frauen 48 kg) im Judo-Einzel, Moritz Berg im Kartslalom, Yannik Kellenberger (SVM, Abt. Turnen) beim Turnen-Einzel, Lena Maurer und Joachim Schumacher (beide SVM, Abt. Kraftsport) im Kraftsport-Einzel, Jassin Kilouli (Olimpus Squash Club Magstadt) bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften U15.

Übrigens...
...die Sportschützinnen des Bogen-Clubs schossen für das Publikum mit Geräuschpfeilen, ließen Luftballons mit lautem Knall zerplatzen und zeigten auch den berühmten Schuss auf den Apfel. Nach der beeindruckenden Vorführung, folgte die ebenso beeindruckende musikalische Einlage des Duos Michael Hajek (Flügel) und Melanie Kohler (Querflöte).

Bildtexte:

Bürgermeister Merz übernahm die Ehrungen

Spannende Vorführung des Bogen-Clubs Magstadt e.V.

Das Duo Michael Hajek und Melanie Kohler
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.