Brunnen „Hirtenbub mit zwei Ziegen“ vor der Begegnungsstätte beschädigt

Karlsruhe: Grötzingen | Am vergangenen Freitag, 10. Februar, wurde am frühen Nachmittag festgestellt, dass am Brunnen vor der Begegnungsstätte dem Hirtenbub der Kopf und beide Hände, mit denen er die Panflöte hält, abgetrennt wurden.

Die Ortsverwaltung hat inzwischen Strafanzeige erstattet. Sofern jemand aus der Bevölkerung Beobachtungen gemacht hat, wer der Verursacher dieser Straftat ist, bitten wir, der Ortsverwaltung unter Telefon 94851-0 oder per Mail unter groetzingen@karlsruhe.de eine Nachricht zukommen zu lassen.

Sollte das Kunstwerk von Kindern beim Klettern zerstört worden sein, bitten wir die Eltern um Mitteilung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.